Partnersuche und Dating für Musikerinnen und Musiker

Dead Bodies

Alternative - Webseite - Link hinzufügen - Chartplatz: 111.

Übersicht: Diskographie - kostenlose Mp3s

Foto: Promo © musicchannel

Detroit steht Kopf: Die Dead Bodies übernehmen die Stadt. Eine kleine Trippy Poprock-Formation mausert sich in der Stadt, die solche Größen wie Alice Cooper, Aretha Franklin, John Lee Hooker, The White Stripes hervorbrachte, zum heißeste Act des Jahres. So schrieben "The Detroit News": "Eine der interessantesten Bands der nächsten Detroitwelle.". "Real Detroit" schrieb: "The Dead Bodies sind verrückt. Sie sind melodisch, ein bißchen Garage, eine Menge Indiepop und haben vermutlich eine gute Drogenconnection. Alles in allem guter Stoff."

So wurde auch das kleine Indielabel "Quite Scientific" auf die Band aufmerksam und nahm Adam Cociopioxio, Jonathan St. Bernard Weier und Nicolas Pinklen Thomas Childers unter Vertrag. Die Band wurde inspiriert durch so Größen wie David Bowie oder auch Frank Zappa. Im Februar 2007 kam es schließlich zum zweiten Longplayer "Mr. Spookhouse's Pink House" heraus. Darin geht es um Mr. Spookehouse, welcher alleine in einem pinken Haus lebt. Im 21. Jahrhundert der Dead Bodies ist das ein Verbrechen (zumindest in 49 von 50 Staaten) und so wird man im Verlaufe des Longplayers darüber unterrichtet, das Mr. Spookehouse sein Haus aussen immer schön sauber hält um die verrückten Dinge, welche im Haus passieren, zu verheimlichen (wenn ich I Rock Cleveland richtig verstehe). Mit dieser Story im Gepäck ging es schließlich auf Tour und so trat die Band unter anderem auf dem legendären SXSW-Festival auf.

Über die erste Platte der Band war leider sehr wenig heraus zu bekommen. Das Plattenlabel vermerkt zwar im Text für "Mr. Spookhouse", dass es sich um die zweite Platte handelt, die erste hat man allerdings nicht im Gepäck. Etwas rumstöbern lässt schließlich vermuten, dass die Platte "Love Songs From The Hole" heißen muss. An deren Produktion war unter anderem Tim Dulany beteiligt. Das Album ist vermutlich 2005 erschienen und bescherte der Band den Titel "Band of the month" des Detroiter Radiosenders RIFF2.

Disko

Mr. Spookhouse's Pink House

2007

Love Songs From the Hole

2005

top


top


Kommentare

Sei der Erste und verfasse hier einen Kommentar

Dein Name

Deine Email*

Deine Webseite

*) wird nicht veröffentlicht.

mc 2003 - 2008