Partnersuche und Dating für Musikerinnen und Musiker

Franz Schubert

Klassik - Webseite - Link hinzufügen - Chartplatz: 29.

Übersicht: Diskographie - kostenlose Mp3s

Als Sohn von Franz Theodor, einem Pfarrschullehrer, und Elisabeth Vietz wurde Fanz Schubert am 31. Januar 1797 am Himmelpfortgrund, heute Teil des Wiener Gemeindebezirks Alsergrund geboren. Er war das 13. von 15 Kindern.

Schon mit fünf Jahren erhält er regelmäßig Unterricht von seinem Vater. Mit sechs besucht er die Schule und beginnt mit der musikalischen Ausbildung. Er lernt die Violine zu spielen. mit sieben bekommt Schubert Orgelunterricht. 1808 wird er als Sängerknabe in die Hofkapelle und in das kaiserliche Konvikt aufgenommen. Nicht nur als Sänger, sondern auch als Violinist tat er sich im Konviktorchester hervor, da er der erste Violinist des Orchesters war. Seine erste Komposition, eine Klavierfantasie in G-Dur, ist datiert auf das Jahr 1810.

Nach mehreren Rückschlägen wird er 1818 von der Familie des Grafen Johann Esterházy als Sing- und Klaivermeister engagiert und zieht nach Zselíz um.

In seinen Reifejahren (1820 - 1825) entwickelt er seinen Stil weiter. "Die Zwillingsbrüder" und "Die Zauberharfe" bekommen endlich eine breitere Öffentlichkeit, doch erst der "Erlkönig" überzeugt den Verleger Anton Diabelli, die Werke auf Kommission zu veröffentlichen.

Ab 1823 quält Schubert die Syphilis und belastet ihn schwer: „Ich fühle mich als den unglücklichsten, elendsten Menschen der Welt."

Im Jahr 1825 hatte Schubert noch einmal eine glücklichere Phase, in die eine Reise nach Oberösterreich fiel. Dort arbeitete er an der großen Sinfonie Nr. 8 C-Dur und schrieb seine Klaviersonate a-Moll, die er zu einem recht hohen Preis veröffentlichen konnte.

Er starb am 19. November 1828 an der Syphilis. Zahlreiche seiner Werke waren mittlerweile veröffentlicht. In der Literatur wird Schubert als verkanntes Genie dargestellt. Dennoch war er überregional bekannt. Auch wenn es noch einige Zeit dauerte bis auch Schuberts Sinfonien, Messen und Opern der Öffentlichkeit zugänglich wurden.

Disko

top


top


Kommentare

Direkt zum Kommentarformular

Ernst Bauer, Lilienfeld, Österreich

Schubert erkrankte zwar 1823 an Syphilis, starb aber an Typhus.


Musicchannel

Vielen Dank für die Info. Auf Wikipedia heißt es dazu: «Am 19. November 1828 starb er nach zwei Wochen kontinuierlichen Fiebers im Hause seines Bruders Ferdinand. Er war 31 Jahre alt. Die Todesursache ist in der Literatur umstritten, sowohl Syphilis als auch Typhus werden als Krankheiten genannt. Den Krankheitssymptomen nach kann es sich jedoch nur um Typhus gehandelt haben. »


Dein Name

Deine Email*

Deine Webseite

*) wird nicht veröffentlicht.

mc 2003 - 2008