Partnersuche und Dating für Musikerinnen und Musiker

Air

TripHop - Webseite - Link hinzufügen - Chartplatz: 68.

Übersicht: Diskographie - News - kostenlose Mp3s

Foto: Air © musicchannel

1995 gründeten die Franzosen Nicolas Godin und Jean-Bonît (JB) Dunckel die Band "Air". Zuvor spielten beide zusammen mit Alex Gopher und Xavier Jamaux in der Band "Orange". Alex Gopher war es erst, welcher Godin und Dunckel während ihrer Studienzeit an der École Nationale Supérieure d'Architecture de Versailles bekannt machte. Godin studierte Architektur und Dunckel Mathematik und Physik.

Noch während sie über Statik und Formeln saßen, bastelten sie an ihren ersten Tracks. "Modulor Mix" nennt sich ihre Debütsingle, welche sogleich den Sprung auf eine Compilation des Pariser Dance-Labels "Source" schaffte.

Ein ruhiger, sanfter und verträumter Sound ist das Markenzeichen des Duos und wird vor allem durch alte Analog-Synthesizer wie beispielsweise der Korg MS-20 erzeugt. Aber auch Vocoder und Wurlitzer kommen dabei zum Einsatz. Air werden dem Trip-Hop, Downtempo, Indietronica und Pop zugeordnet. Beeinflusst wurden die beiden durch Künstler wie Jean Michel Jarre, Vangelis oder Francis Lai. Aber auch Pink Floyd, Jean-Jacques Perrey, Serge Gainsbourg und die deutsche Band Tangerine Dream sind in dieser Liste zu nennen.

1997 bringt die Band die EP "Premiers Symptômes" heraus, welche die Singles von 1995 bis 1997 enthält. Neben "Modular Mix" sind dies:
"Casanova 70"
"Les Professionnels"
"J'ai dormi sous l'eau"
"Le soleil est prés de moi"

Im Januar 1998 folgt das Album "Moon Safari", welche Platz sechs der englischen Charts erreicht und sich millionenfach verkauft. Daraufhin wird 1999 die EP "Premiers Symptômes" nochmals veröffentlicht, allerdings um zwei weitere Songs bereichert.

Im Jahr 2000 liefert die Band den Soundtrack zu Sofia Coppolas Film "The Virgin Suicides", welcher Platz 14 der englischen Charts erreicht. Schon hier beginnt sich ein Wandel abzuzeichnen. Man verabschiedet sich von all zu leichter Fahrstuhlmusik und beschreitet experimentellere, düstere Wege. Dieser Trend schreibt sich in ihrem 2001 erschienenen Album "10000 Hz Legend" fort: "Es gab für uns keinen Grund, den Charakter von 'Moon Safari' neu zu interpretieren. Wem unser altes Album gefallen hat, kann es sich ja immer wieder anhören." Der Erfolg gab ihnen recht. Die Platte erreichte Platz sieben der UK-Charts.

Im Januar 2004 erschien "Talkie Walkie". Mit Songs wie "Alpha Beta Gaga" oder "Cherry Blossom Girl" werden die Fans wieder an "Moon Safari" erinnert. Wunderschöner Softpop lässt diese euphorisch an die Ladentheke rennen. Platz zwei in UK. Es folgt eine Welttournee und Air spielen unter anderem auf dem Southside und dem Hurricane. Ein Jahr später erhalten die beiden Musiker den französischen Orden der Künste und der Literatur durch den französischen Kulurminister verliehen. Im gleichen Jahr tritt die Tochter von Serge Gainsbourg an das Duo heran. Eigentlich Schauspielerin hatte Charlotte Gainsbourg 1986 bereits ein Album aufgenommen und wollte die beiden als Komponisten ihres zweiten Albums gewinnen. So kam es zu dem Song "5:55", welcher im August 2006 erschien.

JB Dunckel begiebt sich etwa zur gleichen Zeit auf Solopfade und versucht sich mit seinem Soloprojekt Darkel, welches er im September 2006 mit einem gleichnamigen Album krönt.

Am 5. März 2007 erschien das Album "Pocket Symphony", welches damit der fünfte Longplayer von Air ist. Unter anderem Jarvis Cocker und Neil Hannon arbeiteten an diesem Album mit. Produziert wurde das Werk neben Air von Nigel Godrich.

Disko

Pocket Symphony

2007

Talkie Walkie

2004

10000 Hz Legend

2001

The Virgin Suicides

2000

Moon Safari

1998

top


News

Air-Keyboarder bringt Soloplatte heraus | 12.09.2006 | Der Keyboarder und Sänger von Air, Jean-Brenoît "JB" Dunckel, hat jetzt unter dem Pseudonym Darkel seine erste Soloplatte veröffentlicht. Trennungsbefürchtungen sind allerdings fehl am Platze. "Ein Soloalbum ist nicht das Gleiche wie eine Solokarriere", betont er und so soll im Frühjahr 2007 auch das nächste Air-Album herauskommen. mehr...

top


top


Kommentare

Sei der Erste und verfasse hier einen Kommentar

Dein Name

Deine Email*

Deine Webseite

*) wird nicht veröffentlicht.

mc 2003 - 2008