Partnersuche und Dating für Musikerinnen und Musiker

Beatsteaks

Punk - Webseite - Link hinzufügen - Chartplatz: 34.

Übersicht: Diskographie - kostenlose Mp3s

Foto: Rico Simke [Lizenz]

1995 gründeten Peter Baumann (Gitarre), Stefan Hircher (Schlagzeug), Alexander Rosswaag (Bass) und Bernd Kurtzke (Gitarre) die Band "Beatsteaks". Mit Arnim Teutoburg-Weiß war schnell ein Sänger und zusätzicher Gitarrist gefunden. Nachdem man 1996 bei einem lokalen Musikwettbewerb im Kreuzberger Club "SO36", benannt nach dem historischen Berliner Postzustellbezirk Berlin SO 36, durfte die Band als Vorband der Sex Pistols auftreten. Ihr erstes Album nahm die Band 1997 auf und benannte es nach der Hausnummer ihres Proberaums "48/49"

1999 erscgeubt bei dem legendären Punklabel Epitaph Records das Album "Launched", welches unter Fans als Meilenstein gehandelt wird. Mit dem Album wechselte auch der Schlagzeuger. Ab sofort sorgte Thomas Götz für den Beat der Beatsteaks. Ein Jahr später wechselte auch der Bassist und Thorsten Scholz stieg für Rosswaag ein. Die Band beginnt gemeinsam mit den Ärzten und den Toten Hosen zu touren.

Das dritte Album "Living Targets" erschien 2002. Aus diesem wurden zum ersten Mal Singles ausgekoppelt: "Let Me In" und "Summer", welche auch erstmals im Radio und TV gespielt wurden. Der breite Durchbruch gelang allerdings erst mit dem 2004 erschienenen Album "Smack Smash", was vor allem dem Song "I Don't Care As Long As You Sing" zu verdanken ist. Das Album erreichte Platz 11 der deutschen Musikcharts, was den MTV-Moderator Markus Kavka zu folgendem Kommentar hinriß: "Ich scheue mich nicht, zu sagen, dass mit diesem Album die Beatsteaks endlich zu den verdienten Superstars werden, die sie schon lange hätten sein müssen". Unzählige Konzerte und Festivalauftritte bescherten der Band schließlich den MTV European Music Award als "Best German Act" (interessant, dass das eine Kategorie ist...).

Am 30. März 2007 erschien das fünfte Album ".Limbo Messiah", welches in Hamburg und Berlin aufgenommen und von Moses Schneider produziert wurde. Schneider produzierte auch schon "Smack Smash" Teutoburg-Weiß kommentierte das Werk: "Wenn 'Smack Smash' 'Goodfellas' war, dann ist das hier unser 'Taxi Driver'." Der Schlagzeuger der Beatsteaks, Thomas Götz, arbeitet zusammen mit Marten Ebsen, seines Zeichens Gitarrist von Turbostaat in dem Projekt "NinaMarie", welche ihre erste EP 2006 veröffentlichten: "Scheiss. Taxi - Scheiss.Paris".

Disko

.limbo messiah

2007

Smack Smash

2004

Living Targets

2002

Launched

1999

48/49

1997

top


Das schreiben die Anderen


top


kostenlose Mp3s

Kostenlos Vision runterladen

Vision

Kostenlos Let Me In runterladen

Let Me In

Kostenlos Fake runterladen

Fake

Kostenlos Summer runterladen

Summer

Kostenlos Fake runterladen

Fake

top


Kommentare

Sei der Erste und verfasse hier einen Kommentar

Dein Name

Deine Email*

Deine Webseite

*) wird nicht veröffentlicht.

mc 2003 - 2008